Vielen Dank für das Vertrauen!

Nach einem packenden Wahlkrimi haben wir es geschafft! Niedersachsen hat den Wechsel gewählt und Schwarz-Gelb auf die Oppositionsbänke geschickt. Mich haben Sie mit landesweit 13,7% (= 20 Sitze) als 16. der Grünen Landesliste in den Landtag entsandt. Für dieses Ergebnis und für das damit ausgedrückte Vertrauen danke ich allen Grünen Wählerinnen und Wählern ganz besonders.

In Braunschweig ist unser Ergebnis außerordentlich gut. Mit 18,6% der Zweitstimmen haben wir eindrucksvoll gezeigt, dass die 17,4% zur Kommunalwahl keine Eintagsfliege waren und auch nicht auf einen „Fukushima-Effekt“ zurückzuführen sind.

Ganz besonders ist noch das Erststimmenergebnis meiner Kollegin Gabriele Heinen-Kljajic hervorzuheben, die mit 16,4% der Stimmen im Wahlkreis Braunschweig-Nord ein ganz herausragendes Ergebnis erreicht hat. Auch sie ist als 13. der Landesliste in den Landtag eingezogen. Auf bessere Erststimmenergebnisse haben wir ja durch eine ausdrückliche Zweitstimmenkampagne verzichtet. Profitiert haben davon die Kandidaten der SPD, die alle drei Braunschweiger Direktmandate gewinnen konnten. Dazu gratuliere ich – insbesondere mit Hinblick auf eine gute zukünftige Zusammenarbeit (auch zum Wohle Braunschweigs) – ganz herzlich.

Mein persönliches Ergebnis liegt mit 10,3% Erststimmen und 13,8% Zweitstimmen im Wahlkreis 2 Braunschweig-Süd/Vechelde sehr deutlich über den Werten von 2008. In der Gemeinde Vechelde kommen wir mit 13,5% Zweitstimmen knapp an eine Verdoppelung von 2008 heran. Für diese Resultate danke ich auch all den freiwilligen HelferInnen im Kreisverband Braunschweig und dem Ortsverband Vechelde, ohne deren Engagement ein solches Ergebnis nicht möglich gewesen wäre.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

1 Kommentar

  1. V.Dietrich

    Herzlichen Glückwunsch zu dem großartigen Erfolg sagen dir alle Dietrich`s aus Hondelage,Dibbesdorf und ganz bestimmt auch Torben und Familie aus Waggum. Alles Gute für eine erfolgreiche Arbeit in Hannover.Toi,toi,toi. Volker Dietrich

    Antworten