Die Wahrnehmung der BZ

…ist manchmal falsch (was leider nicht wirklich neu ist). Redakteur Ahlers hat mich heute in der BZ (Seite 11) damit zitiert, ich wünschte mir bezüglich Schacht Konrad „eine Volksbewegung wie bei ‚Stuttgart 21‘.“
Auch wenn eine solche Volksbewegung zwar sicher wünschenswert wäre, so habe ich das dennoch nicht gesagt! Mein Verweis auf Stuttgart 21 war dahingehend gemeint, dass in Bezug auf Schacht Konrad häufig gesagt wird, dagegen könne sowieso nichts mehr gemacht werden, denn es sei ja lange beschlossen und auch durch (fast) alle Gerichte gegangen. Ich finde hingegen, dass nur weil etwas lange beschlossen ist, es noch lange nicht unumstößlich sein muss. Was diesbezüglich für Stuttgart 21 gilt, sollte meiner Meinung nach auch für Schacht Konrad gelten. Für uns Grüne übrigens ganz besonders!
Es macht leider keinen Sinn, dies gegenüber der BZ richtig zu stellen. Ich bin ja schon froh, dass ich mit einer kritischen Position zu Schacht Konrad überhaupt durchgedrungen bin. Yeah!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld