Gerald Heere, Martina Götzke, Doris Meyermann, Claudia Wilke (von links) beim Plakatieren in Velchede

Vechelder GRÜNE starten mit Gerald Heere in den Landtagswahlkampf

Gerald Heere, Landtagskandidat im Wahlbereich 2 -Braunschweig-Süd mit Vechelde- eröffnete seinen Wahlkampf in Vechelde einen Tag nach der Bundestagswahl. Gemeinsam mit den Vechelder Grünen wurden erste Plakate aufgehängt.

Drei Wochen bleiben Zeit, um für ein gutes Grünen-Ergebnis auf Landesebene zu kämpfen und für einen Wiedereinzug von Gerald Heere in den Niedersächsischen Landtag.

Heere, Finanzexperte der jetzigen Fraktion, ist auch nach dem guten Grünen-Ergebnis in der Bundestagswahl hochmotiviert und wünscht sich die Weiterführung des rot-grünen Projektes auf Landesebene. „Jetzt erst recht! Wir haben in den letzten Jahren in Regierungsverantwortung viel erreicht.

Wir haben Niedersachsen weltoffener gemacht und die Grundlagen für eine menschenrechtsbasierte Flüchtlingspolitik verteidigt – auch und gerade in schwierigen Zeiten. Die sanfte Agrarwende nimmt Fahrt auf: Statt Megaställen fördern wir Ökolandbau und Tierschutz. Bildung muss gerechter werden: Die dritte Kraft in den Krippen ist ein wichtiger Schritt für mehr Qualität bei der frühkindlichen Bildung und mit der Abschaffung der schwarz-gelben Studiengebühren haben wir eine weitere Bildungshürde abgebaut. Mit einer ehrgeizigen Energiewende sorgen wir für den verabredeten Atomausstieg und setzen uns für einen transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit Atommüll ein.“

„Wir wollen uns in der nächsten Legislaturperiode weiterhin für ein weltoffenes, solidarisches und ökologisches Niedersachsen einsetzen, unser Wahlprogramm „Bis hierher und noch viel weiter“ zeigt Ziele und Wege auf. Ich werbe um Ihre Unterstützung!“

Heere wurde mit 100% im Wahlkreis 2, Braunschweig Süd, als Direktkandidat wiedergewählt.Und so ging es in Braunschweig dann auch direkt weiter mit dem Plakatieren.

Gerald Heere ist seit 2013 Mitglied des Niedersächsischen Landtags und hat sich dort ein großes Vertrauen als Sprecher für Haushalt und Finanzen sowie für Medien erarbeitet. Er ist seit 2015 Mitglied des Fraktionsvorstands der Landtagsfraktion und seit 2016 stellvertretender Vorsitzender der Versammlung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM).

Das Wahlprogramm der GRÜNEN finden Sie unter www.gruene-niedersachsen.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld