Gerald Heere beim KV Goslar

Heere zu Besuch bei KV Goslar: Wie weiter mit dem ZGB?

Am Freitag hatte der Grüne Kreisverband den Landtagsabgeordneten Gerald Heere als Referenten zu Gast. Er sitzt für die Grünen im Regionalverband Großraum Braunschweig (RGB) und sprach über die Chancen und Perspektiven des neuen ZGB-Gesetzes für Goslar und die Region.

 

Heere hatte im Landtag die Weiterentwicklung des ZGB maßgeblich vorangetrieben. „Mit dem neuen ZGB-Gesetz haben wir durch die Direktwahl der ZGB-Abgeordneten mehr Demokratie in die Region gebracht und stärken somit die Akzeptanz einer Region Braunschweig“, beschreibt Gerald Heere die Errungenschaften des neuen ZGB-Gesetzes, das im Niedersächsischen Landtag beschlossen wurde. „Viele Planungen, etwa von Straßen oder für den Hochwasserschutz, hören nicht an Landkreisgrenzen auf. Deshalb ist eine Region Braunschweig die logische Konsequenz, um sich als Kommune zukunftsfähig aufzustellen. Nicht zuletzt die jüngsten Ereignisse um die Hochwasserkatastrophe in der Zweckverbandsregion haben eindrücklich gezeigt, wie wichtig es ist gemeinsam zu agieren. Gemeinsam sind wir stärker als allein.“

 

„Gerade hier in Goslar stellt sich häufig die Frage, welchen Nutzen Goslar eigentlich vom ZGB hat. Wir GRÜNE sind der festen Überzeugung, dass in einer starken Region gerade die einzelnen Kommunen durch mehr Handlungsfähigkeit profitieren.“, so die Kreisvorsitzende Julia Willie Hamburg.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld