Währung (Bildquelle: LIGAMENTA/ pixelio.de )

Heere: Grüne für kommunal besetzte Sparkassen-Verwaltungsräte

„Wir Grüne setzen uns für den Erhalt der kommunal getragenen Aufsichtsgremien von Sparkassen ein. Wir wollen damit ermöglichen, dass weiter Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker im Verwaltungsrat sitzen können“, so Gerald Heere, Grüner Landtagsabgeordneter für Braunschweig. Einen entsprechenden Antrag hat Rot-Grün dazu heute in den Landtag eingebracht.

Auf europäischer Ebene existiert ein Entwurf für strengere Regeln bei der Besetzung von Vorstand und Aufsichtsgremien von Banken. Eine Umsetzung dieser Regeln würde jedoch das kommunal getragene Aufsichtsmodell der Sparkassen bedrohen. Heere betont: „Eine strengere europäische Bankenaufsicht ist sicher richtig, aber unsere Sparkassen waren nicht für die Finanzkrise verantwortlich. Eine Gefährdung des Aufsichtsmodells von Sparkassen lehnen wir daher ab.“

Sparkassen haben einen besonderen öffentlichen Auftrag und wir erwarten von ihnen auch eine besondere Verantwortung für die Kommune, für Transparenz und Nachhaltigkeit. „Das Regelwerk muss diesem besonderen Auftrag der Sparkassen Rechnung tragen, deshalb setzen wir uns dafür ein, dass die kommunale Besetzung der Verwaltungsräte weiterhin möglich bleibt“ erklärt der Abgeordnete. „Nicht jedes Mitglied des Verwaltungsrats muss Finanzprofi sein, stattdessen ist es ein Gewinn, wenn in Verwaltungsräten vielfältige Kompetenzen zusammen kommen und die Kommune in ihrer Breite repräsentieren“, so Heere abschließend.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld