BZ vom 05.06.2015: „Eine Fusion Peine-Hildesheim ist ausgeschlossen“

Viele Abgeordnete sehen den Kreis-Zusammenschluss skeptisch, mancher lehnt ihn rigoros ab. Ohne die Parlamentarier geht aber nichts.

Braunschweig. Offiziell hatte sich Peines Landrat Franz Einhaus (SPD) nie auf den Landkreis Hildesheim als alleinigen Fusionspartner festgelegt. Zumindest wurde er in den vergangenen Wochen nicht müde, das zu betonen – auch wenn unser Leser das anders sehen mag. […]

Lediglich die Grünen geben sich gesprächsbereit. Zwar sagt der Braunschweiger Landtagsabgeordnete Gerald Heere: „Es ist schwierig, wenn sich der Kreis Peine aus unserer Region verabschieden würde.“ Jedoch unterstützen die Grünen Initiativen von unten, also der Kreistage, wie Heere sagt. „Das Votum der Basis geht vor regionalen Interessen“, meint Heere. Er will aber noch einmal betonen: „Peine und Hildesheim verbindet wenig. Das wäre eine reine Zweckehe. Wir Grünen wollen eine große Region Braunschweig – mit Peine -, dafür kann ich nur werben.“

[…]

Den ganzen Artikel lesen:

BZ vom 05.06.2015: „Eine Fusion Peine-Hildesheim ist ausgeschlossen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.