Landtag wird barrierefrei

Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und SPD haben einen Antrag im Landtag eingebracht, der die bestehen Hürden im Landtag selbst für Menschen mit den verschiedensten Behinderung abbauen soll. Wesentliche Punkte der Initiative sind ein barrierefreies Angebot aller Informationen, ein Angebot von Gebärden-Dolmetschern oder Schriftdolmetschern für Besuchergruppen sowie ein barrierefreier Zugang zum Landtag und zu den Gebäuden der Landesregierung. Gerald Heere erklärte hierzu: „Seit dem Jahr 2009 ist die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Deutschland rechtsverbindlich. Der Landtag will mit gutem Beispiel vorangehen und dem demokratischen Grundverständnis, dass alle Menschen die Möglichkeit der Teilhabe am gesellschaftlichen und politischen Leben haben müssen, Genüge tragen. Mit unserer Initiative wird der Landtag endlich barrierefrei und ermöglicht allen Menschen den uneingeschränkten Zugang zur Landespolitik.“ Der Antrag selbst steht auch in leichter Sprache zur Verfügung.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld